KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!

(15.1.2019)   100. Todestag der beiden KommunistInnen Luxemburg und Liebknecht Am 15. Januar 1919, also heute vor 100 Jahren, wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Zuvor waren beide stundenlang gefoltert worden. Die Täter stammten aus den Reihen der ultranationalis­tischen Freikorps, einer paramilitärischen Gruppierung zur Bekämpfung der Revolutio...

...mehr


Nicht zur Blüte gekommen

(20.8.2018)   Zum 50. Jahrestag der Intervention der Warschauer-Pakt-Staaten in der ČSSR. Kommentar von KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner. Mirko Messner In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 besetzten Truppen des Warschauer Pakts auf sowjetische Initiative die Tschechoslowakische sozialistische Republik und beendeten damit gewaltsam ein gesellschaftsp...

...mehr


„…. lauter männliche Qualen. Nur der Frauen Qualen ist jetzt noch keine Erwähnung geschehen.“

(20.8.2018)   Vor 170 Jahren fand die erste Frauendemonstration in Österreich statt: Am 23. August 1848 wurde die Demonstration gegen Lohnkürzungen der Erdarbeiterinnen beim Praterstern von Sicherheitswache und Nationalgarde blutig auseinanderge­trieben. Am 28. August 1848 wurde der „Wiener Demokratische Frauenverein“ gegründet. Der Hungerwinter 1847/1848 hatte...

...mehr


73 Jahre Unabhängig: Eine offene Absichtserklärung

(27.4.2018)   Kommentar zum Jahrestag der Unabhängigkeit­serklärung von Bundessprecher Mirko Messner Heute vor 73 Jahren, am 27. April 1945, wurde im Wiener Rathaus die österreichische Unabhängigkeit­serklärung unterzeichnet – von Vertretern der drei staatsgründenden Parteien: Karl Renner und Adolf Schärf für den Vorstand der aus der Vorkriegs-Sozialdemokratie ...

...mehr


1938: Der Opfer gedenken, den Widerstand würdigen

(12.3.2018)   Am 12. März 2018 jährt sich der mit Gewalt vollzogene „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, infolge dessen das nationalsozia­listische Terrorregime auf unser Land ausgedehnt wurde, zum 80. Mal. Angesichts der Regierungsbete­iligung einer Partei, die als Auffangbecken der ehemaligen Nationalsozia­listInnen gegründet wurde, kommt diesem Jah...

...mehr


Symposium Österreich 1938-2018

(2.3.2018)   Der Opfer/Täter-Diskurs und der österreichische Widerstand 10. März 2018, 10 – 17 Uhr Eintritt frei Büchertisch von der Librería Utopía – radical bookstore vienna Im März jährt sich der mit Gewalt vollzogene „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, infolge dessen das nationalsozia­listische Terrorregime auf unser Land ausgedehnt wurde, zum ...

...mehr


März 1938 und der Aufruf der KPÖ zum Widerstand

(10.3.2018)   Am 12. März 1938 marschierte die Hitler-Wehrmacht in Österreich ein. Am 15. März verkündete Hitler am Heldenplatz den Anschluß an das Deutsche Reich. Während die österreichische Regierung unter Bundeskanzler Schuschnigg schon am 11. März kapitulierte und dazu aufrief „kein deutsches Blut zu vergießen“, die österreichischen Bischöfe am 18 März „freu...

...mehr


»Gewerkschaft« für Jüdinnen und Juden

(19.12.2017)   Die Wiener Kultusgemeinde als Politikfeld der KPÖ nach 1945 Artikel zuerst erschienen in der Dezember-Ausgabe der Volksstimme 1938 lebten in Wien rund 180.000 Jüdinnen und Juden, womit die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) der Bundeshauptstadt die größte im deutschsprachigen Raum darstellte. 1945 wurde die Gemeinde von Überlebenden der Konzentra...

...mehr



Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at

Aktuelles:


Ja zu einem guten Leben für ALLE – Nein zum Sozialabbau der Regierung
(18.1.2019)

...mehr


Erklärung des Bundesvorstands der KPÖ zur Europaparlamentswahl 2019
(17.1.2019)

...mehr


Verfassungsschutz nimmt Afd in Visier
(16.1.2019)

...mehr


Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
(15.1.2019)

...mehr


„Zuckerl für Pensionisten“
(14.1.2019)

...mehr