KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Keivan Amiri und Flora Petrik beim Einreichen im BMI

KPÖ PLUS präsentiert Bundesliste: Riess und Kaltenegger auf Stimmzettel

(28.8.2017)

Messner führt breit aufgestellte Liste in Nationalratswah­lkampf

Wien (OTS) – KPÖ PLUS gab am Montag ihren Bundeswahlvorschlag für die kommenden Nationalratswahlen bekannt. Angeführt wird die Liste von Mirko Messner. Der 69-jährige Kärntnerslowene, Sohn einer Partisanin und eines Befreiungskämpfers, ist seit März 2006 Bundessprecher der KPÖ. Auf Platz 2 und 3 folgen ihm Flora Petrik (22), bis Ende Juli Bundessprecherin der Jungen Grünen, und Kulturarbeiterin Ulli Fuchs.

“Von der Pflegekraft bis zum Gewerkschafter, vom Sozialarbeiter bis zur Schülerin, vom Taxiunternehmer bis zur IT-Technikerin: Auf unserer Liste finden sich Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft repräsentiert. Gemeinsam stehen wir für eine soziale, hoffnungsvolle Zukunft”, so Messner.

Der Bundeswahlvorschlag von KPÖ PLUS überrascht auch mit bekannten Namen: Auf Platz 14 kandidiert Schriftsteller und Aktivist Erwin Riess, der sich schon lange für die Rechte von Behinderten einsetzt. Am letzten Listenplatz ist Ernest Kaltenegger zu finden, der wie kein anderer für die glaubwürdige, soziale Politik der KPÖ steht. Als Wohnungsstadtrat in der steirischen Landeshauptstadt und Landtagsabgeor­dneter des KPÖ-Landtagsklubs (2005–2010) machte er sich unter anderem dadurch einen Namen, seit 1998 mehr als die Hälfte seines Einkommens als Politiker für soziale Zwecke zu spenden.

Weiters finden sich auf der Liste AktivistInnen der linken Plattform “Aufbruch”, die im letzten Jahr mit Aktionen zu leistbaren Wohnen auf der Straße auffielen. Neben Petrik kandidieren auch österreichweit zahlreiche Mitglieder der Jungen Grünen für KPÖ PLUS, die im Konflikt mit der Grünen Partei Haltung bewiesen haben.

Die jüngste Kandidatin ist mit Jahrgang 1999 eine 18-jährige Gmundnerin, die älteste Kandidatin hat bereits das 86. Lebensjahr erreicht. Der Altersdurchschnitt der 254 KandidatInnen beträgt 45 Jahre. Mit 127 Frauen und 127 Männern kandidieren exakt gleich viele Frauen und Männer für KPÖ PLUS.


Die KPÖ tritt mit der offenen Liste KPÖ PLUS zur Nationalratswahl an

Aktuelles:


GLB-Bundeskonferenz: Josef Stingl als Bundesvorsitzender bestätigt
(14.11.2017)

...mehr


Die Oktoberrevolution: Anfang vom Ende einer Vision?
(8.11.2017)

...mehr


100 Jahre Oktoberrevolution
(7.11.2017)

...mehr


November-Volksstimme: 1917
(3.11.2017)

...mehr


KPÖ-Veranstaltungen zu "100 Jahre Oktoberrevolution"
(2.11.2017)

...mehr