KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Holocaust-Gedenktag: Der Opfer gedenken, den Widerstand würdigen

"Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg", Mahnung und Aufruf für heute. (Mitglieder des KPÖ-Bundesvorstands, Foto: Gisela Ortner)

Von KPÖ-Pressedienst (27.1.2015)

KPÖ unterstützt Kundgebungen von "Jetzt Zeichen setzen" am 27. und 30. Jänner in Wien

Am 27. Jänner 2015 jährt sich zum 70. Mal die Befreiung des nationalsozia­listischen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Die KPÖ unterstützt die Gedenkveranstaltung am Heldenplatz um 17 Uhr und ruft auf, an dieser friedlichen Demonstration des Gedenkens teilzunehmen. Bei dieser wird auch die KPÖ-Ehrenvorsitzende Irma Schwager sprechen.

Im von der KPÖ unterstützten Aufruf heißt es:
„Auch 70 Jahre nach der Befreiung tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung für das Geschehene und wollen daher am 27.01.2015 an die Opfer der nationalsozia­listischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik denken, an sie erinnern, damit so etwas nie wieder geschehen kann.
Der Aufbau von funktionierenden demokratischen Strukturen in den Nachfolgestaaten des NS-Regimes, die Entwicklung selbstbestimmter und starker Zivilgesellschaften und das „Überwinden“ von Ressentiments, Verachtung und Hass vermeintlich „Anderen“ gegenüber dauert jedoch bis heute an. Demokratie, Respekt, garantierte Grund- und Menschenrechten sind nichts Selbstverständliches, sondern müssen von Gesellschaften immer wieder errungen und abgesichert werden, um an künftige Generationen weitergegeben werden zu können.“

Die KPÖ gedenkt anläßlich des 70. Jahrestages auch der in Auschwitz ermordeten Widerstandskämpfer der KPÖ, wie die Wiener Kommunisten Ernst Burger, Rudolf Friemel und Ludwig Vesely, die am 30.12.1944, wenige Wochen vor der Befreiung, hingerichtet wurden.


Hintergrund:

Kundgebung „Jetzt Zeichen setzen!“

70 Jahre Befreiung von Auschwitz – 70 Jahre Bauen an einem demokratischen offenen Österreich und Europa"
Aufruftext: http://www.jetztzeichensetzen.at/

Zum Thema siehe auch
„Die Helden von Auschwitz“
Artikel von Manfred Mugrauer,
kpoe.at

Aktuelles:


Klare Negativbilanz von ein Jahr schwarz-blau
(15.10.2018)

...mehr


Was das Volk begehrt...
(11.10.2018)

...mehr


SPÖ-Parteiprogramm: Zwischen Makulatur und Realpolitik?
(11.10.2018)

...mehr


„Rechts stehen die Männer stramm, in der Mitte müssen die Frauen ran“
(23.9.2018)

...mehr


Nein zu den Preiserhöhungen bei der ÖBB
(4.9.2018)

...mehr

Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at