KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Grosse KPÖ-Delegation reist zur Gründung des Europäischen Sozialforums nach Florenz

 

Wien - 06.11.02, (KPÖ-PD): Vom 6. bis zum 10. November 2002 findet in Florenz die Gründung des Europäischen Sozialformus statt, welches sich als Pendant zum Weltsozialforum in Porto Alegre versteht. Aus Österreich reist heute abend ein Sonderzug mit 540 Personen nach Florenz ab. Mit dabei Studierende, Eisenbahner und Chemiearbeiter, AktivistInnen der GPA und der Sozialistischen Jugend, VertreterInnen von Attac und eine 70 köpfige Delegation von KPÖ, KSV und GLB.

KPÖ-Vorsitzender Walter Baier: "Das Europäische Sozialforum bietet eine einzigartige Möglichkeit für einen Meinungs- und Gedankenaustausch all jener, welche eine gerechte Welt, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, anstreben. Es freut mich, dass GewerkschafterInnen und Studierende, Junge und Alte und über 60 Personen aus Osteuropa gemeinsam nach Florenz reisen, um über eine europaweite Zusammenarbeit gegen den neoliberalen Wahnsinn zu debattieren."

Vom italienischen Vorbereitungskomitee werden nach letzten Aussagen mehrere zehntausend TeilnehmerInnen erwartet. Am Samstag wird in Florenz zudem eine Großdemonstration für Frieden und gegen den Krieg stattfinden.

Rückfragen an: 0676 / 69 69 002

e-mail: bundesvorstand@kpoe.at

Internet: www.kpoe.at

 

(Schluss)

Aktuelles:


Julio Anguita – 1942 - 2020
(17.5.2020)

...mehr


Messner zu Vermögenssteuer: Ein Jammer, das grüne Schauspiel
(6.5.2020)

...mehr


Vermögenssteuer: Ein österreichisches Ringelspiel
(4.5.2020)

...mehr


1. Mai 2020: Trotz Corona und Krise - Solidarität ist unsere Devise!
(28.4.2020)

...mehr


Ustascha-Treffen ein für alle Male verbieten!
(27.4.2020)

...mehr

Petition: Minus 5